11. Dezember – Selbstgemachter Glühwein + Last-Minute-Geschenk

Nun ist die Zeit der Weihnachtsmärkte, des Baumverkaufs und der kuschligen Nachmittage auf der Couch wieder angebrochen und was passte da besser als einen heißen Glühwein oder Punsch in den Händen, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch wärmt. Wer den Glühwein aus dem Supermarkt, wie ich, viel zu süß findet ist jedoch oft verloren, denn selten gibt es an Glühweinständen etwas anderes.

Warum also nicht einfach den Glühwein selber machen, mit seinem Lieblingswein oder heißen Holunder-, Kirsch- oder Beerensaft? Ist zu aufwändig? Ach iwo!

Alles was ihr dazu braucht sind eine Zimtstange, ein paar Nelken, etwas Sternanis, abgeriebene Orangenschale, Kardamon nach Geschmack, eine Prise Ingwer und etwas Kandiszucker oder Rohrzucker. Die Zutaten in einem Teeei oder in einem Teebeutel zum Selbstbefüllen im Topf zusammen mit dem Wein oder Saft erwärmen (nicht kochen lassen!) und bei niedriger Stufe etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Ich muss die Gewürzmischung unbedingt mal mit Weißwein ausprobieren, den mag ich nämlich noch viel, viel lieber als roten. Vielleicht probiert es ja schon heute jemand von euch aus und kann mir in den Kommentaren davon berichten.

Die Mischung kann man übrigens auch super verschenken. In einem kleinen Schraubglas mit hübschem Etikett und einem Stoffüberzug oder zusammen mit einer schönen Tasse in einem Set zusammengestellt gibt die Mischung ein prima Last-Minute-Geschenk ab.

Und nicht vergessen! Die Verlosung läuft noch immer, wer möchte kann noch bis morgen 11 Uhr an der Verlosung vom 10.12. teilnehmen. Alles was ihr dazu tun müsst ist ein Kommentar unter dem Beitrag vom 10. abzugeben.

2 Gedanken zu “11. Dezember – Selbstgemachter Glühwein + Last-Minute-Geschenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.