Griechischer Brotaufstrich

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich kann den Sommer ja kaum abwarten und jeder Tag an dem die Temperaturen wieder sinken wird von mir bitterböse begrüßt. Solange ich also noch immer nicht draußen im Garten sitzen und die Bienen summen hören kann, hole ich mir das Grillabendgefühl eben in meine Küche. Statt verschiedener Soßen kam im letzten Jahr bei uns immer eine scharfe Knoblauch-Feta Crème auf den Tisch um darin nicht nur Brot, sondern auch Grillgut zu dippen. Beim Einkaufen haben wir diese letzte Woche wiederentdeckt und prompt haben wir einen wahnsinnigen Appetit darauf bekommen. Da der Boden draußen noch gefroren war und von oben zur Zeit nur Regen und wenig Sonne und Wärme kommt, haben wir uns gegen den ersten Angrillimpuls und für die Variante Brotaufstrich entschieden. Die Soße müsste man doch selbst hinbekommen, nur fester, sodass sie nicht vom Brot fließt, dachte und machte ich 🙂 Und was soll ich sagen? Uns schmeckt’s und schnell gemacht ist der scharfe griechische Brotaufstrich sowieso.

5 Minuten Rezept Griechischer Brotaufstrich

1 Packung Feta (200 gr)
1 Packung Ziegenfrischkäse (125 gr)
2 Chilischoten
4-6 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
100 ml Milch
1/2 TL Cayennepfeffer
etwas Pfeffer + Kräuter der Provence
Den Feta in Würfel schneiden und alle Zutaten in den Mixer geben. Dabei darauf achten, dass zuerst Milch und Öl eingefüllt werden und erst zum Schluss Feta und Frischkäse in den Mixer kommen, damit alles gut vermischt werden kann, ohne dass der Mixer heißläuft. Wer keinen Standmixer hat, kann das ganze auch pürieren oder mit einem Messer alles ganz fein hacken und mit einem Rührgerät in die Feta-Ziegen-Crème einrühren.
Am Ende die Crème mit Pfeffer und Kräutern abschmecken und in einer Schale im Kühlschrank fest werden lassen.

Wenn es schnell gehen soll, müsst ihr die Crème nicht unbedingt im Kühlschrank fest werden lassen, sie ist auch vorher nicht allzu flüssig und macht sich daher super als Mitbringsel für Grillpartys oder auch für einen Weinabend mit Brot und Gemüse zum Dippen.

Viel Spaß beim Nachmixen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.