Gartendeko selber machen

Hach ihr Lieben,

es tut mir leid, dass es hier zur Zeit so still auf meinem Blog ist. Alle Erklärungen, die ich euch geben kann, hören sich für mich selbst nur wie Ausreden an und deshalb lasse ich es und sage einfach: ich genieße gerade das ganz normale Leben: in der Uni, bei Treffen mit Freunden und besonders in unserem kleinen Garten. Da ist wenig Zeit für Laptop, Blog und Fotobearbeitung und deshalb lasse ich es im Moment einfach bleiben. Was soll ich euch hier auch halbgare Artikel hinklatschen, da habt weder ihr was davon, noch ich 🙂

In der letzten Woche habe ich mir zum Entspannen schon eine Schallplatte gekauft und es auch tatsächlich durchgehalten, sie mir anzuhören, den Texten zu lauschen und jedem Instrument meine volle Aufmerksamkeit zu schenken. Das tat gut, sag ich euch!

An meinen Wochentaten bleibe ich auch in dieser Woche, wie eh und je dran, ich möchte doch am Ende des Jahres auf viele tolle Taten zurückblicken.

Da diese Woche nun aber schon zur Hälfte um ist und ich die meiste Zeit mit Korrekturen und Unilektüre verbracht habe, brauche ich einen Ausgleich. Deshalb heißt es in dieser Woche: raus in den Garten und bauen, basteln, werkeln – alles was eben glücklich macht. Wer keinen Garten hat, muss nicht traurig sein. Kleine Blumentöpfe oder -kästen auf der Fensterbank sehen meist auch noch etwas kahl aus, wenn man die kleinen Pflänzchen frisch in die Erde setzt. Auch hier kann man toll dekorieren.

Was ich für meinen Garten plane, beziehungsweise, was bereits in Arbeit ist:

  • ein mini Steingarten
  • ein Windspiel
  • ein Hängetopf für die neue Petunie
  • ein selbstgebauter Gartentisch

Hört sich erstmal viel an, ist es aber gar nicht. Fast alles ist schon angefangen oder in Arbeit und es fehlt nur noch der letzte Schliff, der bei mir ja gerne etwas länger liegen bleibt 😀

3 Gedanken zu “Gartendeko selber machen

  1. Also ich finde es nicht schlimm, dass du weniger bloggst – denn dafür sind doch die Posts, die kommen, immer klasse! Und das Leben zu genießen ist viiiel wichtiger als irgendwas in der Onlinewelt zu verbreiten. Ich widme mich gerade auch lieber dem Pony als umfangreichen Blogprojekten 😉

    Cool, dass du das mit der Schallplatte wirklich gemacht hast! Meine Schwester und ich haben Sonntag festgestellt, dass wir beide gern ab und zu Metal hören, obwohl wir dachten, die jeweils andere würde das Zeug hassen. Das war ein cooler Moment und jetzt können wir uns gegenseitig noch tausende neue Lieder zeigen 🙂

    Deine Wochentat mag ich wieder sehr und wenn ich Zeit finde, schließe ich mich zumindest beim Hängetopf an – denn so einen will ich schon ewig für meine Petersilie in der Wohnung bauen. Außerdem will ich diese Woche die Zucchinipflanze für den Sommer und einen großen Kübel für diese kaufen 🙂

    Das letzte Foto ist übrigens total hübsch!!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.