Ein besserer Fotograf werden

Ihr Lieben,

mit viel Stolz und ein wenig Wehmut darüber, dass das schöne Wochenende schon wieder vorbei ist, möchte ich mit euch meine erledigten Wochentaten der vergangenen Woche teilen. Kaum stand der Gartentisch an der richtigen Stelle und die Deko war angebracht, trudelten auch schon die ersten Gäste ein, brachten Kuchen, Süßigkeiten, Kakao und viele liebe Worte mit sich. So gefällt mir das doch!

Meine neue Wochenaufgabe wird nicht innerhalb von 7 Tagen erledigt sein, dennoch möchte ich diese Woche endlich mal wieder damit loslegen meine Fotokenntnisse zu verbessern. Im letzten Jahr hatte ich ja schonmal meine Fotokurserfahrungen mit euch geteilt und bin zu dem Schluss gekommen, dass Onlinekurse meine Welt sind, da man sich die Zeit frei einteilen kann und auch die Motive selbst wählt. Aus dem letzten Schwedenurlaub habe ich, dank des Kurses Beyond the Basics, viele tolle Erinnerungsfotos bekommen, die ganz anders waren, als die normalen Urlaubsknipsereien:

Doch mit jedem Fortschritt, den ich in der Fotografie mache, stoße ich an die Grenzen meiner Kamera. Seit mittlerweile 6 Jahren habe ich meine Nikon D3100 (ein Einsteigermodell für Hobbyfotografen) und habe mich an sämtlichen fotografischen Aufgaben und Herausforderungen probiert, die mir nur eingefallen sind. Lange Rede kurzer Sinn: es wird Zeit für ein neues Modell und nun warte ich schon seit geschlagenen vier Tagen auf die Lieferung meiner neuen Kamera 😀 😀 😀
Um die Kamera gebührend einzuweihen möchte ich meine Woche nun also ganz der Fotografie widmen und hoffe daher sehr, dass sie nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Um die Aufgabe der Wochentaten also genau zu formulieren: In dieser Woche möchte ich mich mit der Fotografie auseinandersetzen und neue Techniken probieren. Im Speziellen möchte ich mich in den nächsten Wochen den Themen: Nachtfotografie, Selbstportrait und der Fotografie von Alltagssituationen widmen. Sobald ich Erkenntnisse gewonnen habe, werde ich diese hier mit euch auf meinem Blog teilen. Hat jemand Lust bekommen mitzumachen und seine Kamera mal wieder zu entstauben?
Ich hoffe, ich hab habe euch mit dem Gequatsche über Spiegelreflexkameras nicht gleich aus der neuen Runde Wochentaten geworfen, denn wie ich finde, kann man mit jeder Kamera tolle Bilder machen. Eine meiner liebsten Aufnahmen meiner Schwester aus ihrem vergangenen Islandurlaub ist zum Beispiel mit einer 5€ Einwegkamera entstanden. Ausreden zählen also nicht!

2 Gedanken zu “Ein besserer Fotograf werden

  1. Cool, dass du deinen aufgehübschten Garten gleich mit netten Gästen und gutem Essen gefüllt hast!

    Den hängenden Topf und die Steinansammlung find ich ja besonders cool – wie viele Komplimente hat dein Garten denn von deinen Gästen bekommen?

    Die neue Wochentat finde ich schon wieder super!!! Ich nehme mir schon ewig vor, wieder mehr zu fotografieren, aber ich finde neben dem Blog, der Schule und dem Pony einfach keine Zeit 🙁 Wie machen andere Leute das nur? Neues Wissen erarbeite ich mir aber auch am liebsten mit Wissen aus dem Internet oder aus Büchern, da ich dann was lernen kann, wenn ich möchte. Die Fotoschule Online von Ralfonso kann ich empfehlen… die habe ich vor einigen Jahren komplett durchgelesen und habe da viel Wissen erlangt 🙂

    Eine neue Kamera hast du dir gegönnt? Wooow wie cool! Ich weiß noch, wie ich damals drauf war, als ich meine vor etwas mehr als zwei Jahren bei meiner Oma, die sie für mich bestellt hatte, abholen konnte. Grausam war da dann noch mal die Wartezeit, bis der Akku geladen war. Ich wollte doch sofort ausprobieren!
    Welche Kamera ist es bei dir denn nun geworden?

    Nachtaufnahmen liebe ich – sowohl Langzeitbelichtungen als auch manchmal das rauschige aus der Hand… Sternenhimmel wollte ich mir irgendwann noch mal vornehmen. Und Selbstportraits stehen schon ewig auf der „ÜBEN“-Liste.
    Ansonsten will ich dringend den analogen Film eeendlich voll knipsen. Es ist noch mein erster und ich kann gar nciht einschätzen, ob er völlig für den Müll ist oder doch ein oder zwei gute Aufnahmen dabei sind 😉

    Liebe Grüße

    1. 😀 Du bist ja lieb! Als die Komplimente verteilt wurden, war ich leider gerade Kaffee kochen :/ deshalb freue ich mich nun besonders über deine Komplimente!
      Was soll ich dir sagen? Gerade beim Absenden des letzten Posts klingelte es an der Tür und der UPS Bote überreichte mir das Kamerapaket. Ich war ganz aus dem Häuschen und noch bevor der Akku geladen war, musste ich zur Arbeit. Abends standen dann noch Hausaufgaben an und am nächsten Morgen rief die Uni wieder nach mir. Ich hab das Gefühl, dass alle anderen mehr Stunden am Tag haben, obwohl ich doch nun wirklich wenig Schlaf brauche und ein Vollblut-Frühaufsteher bin (zum Glück jetzt wieder!).
      Ich habe mir die Nikon D610 gekauft, auf anraten meines lieben Cousins. Ich bin so aus dem Häuschen, dass ich am liebsten den ganzen Tag fotografieren möchte 😀
      Ich bin schon sehr gespannt auf Aufnahmen von dir. Wenn du einen Blogpost darüber schreibst, würde ich ihn hier gerne verlinken 🙂

      Liebste Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.