Schreib mal wieder!

Ihr Lieben,

was soll ich euch sagen: ich bin und bleibe ein unverbesserlicher Schussel. Wer meinen Blog regelmäßig liest, hat sicher auch meinen letzten Artikel zu den Wochentaten gelesen. So schön hatte ich es mir gedacht. Die ganze Woche frei und genügend Mails mit Hausaufgaben, Pflichtlektüre etc die abgearbeitet werden wollte. Am Montagabend kam dann allerdings, mit Blick auf den Kalender, die schreckliche Wahrheit zu Tage: Dienstag, also morgen, also jetzt dann schon am Anfang der vergangenen Woche, geht/ging das Semester schon wieder los. Nix da mit eine Woche frei und Hausaufgaben in Ruhe machen. Dienstag früh saß ich dann mit anderen Kommilitonen in der Bibliothek, wir durchforsteten die Bücher, nickten uns wissend zu und begrüßten uns mit der Frage: „Na, auch das Luther Seminar?!“ – nüchternes Nicken, verzweifelter Blick und tiefes Durchatmen war die Antwort. Na ja, nun ist die Woche geschafft, die Hausaufgaben für die nächste Woche größtenteils erledigt und ich komme nun endlich dazu diesen Post zu tippen. Die neue Wochentat ist da schon etwas entspannter und auch viel, viel schöner:

 Schreib doch mal wieder ne Postkarte!

Wer freut sich nicht über eine schöne Karte, die einfach mal so geschrieben wird? Ich stelle sie dann immer in den Flur, manche erhalten auch den Ehrenplatz an meinem Schreibtisch und wieder andere finden einen anderen schönen Platz in unserer Wohnung. Deshalb habe ich mir nun für die kommende Woche vorgenommen all die schönen Karten, die ich immer mal wieder irgendwo gekauft habe, lieben Menschen zu schicken.

Was ihr draufschreibt ist eigentlich gar nicht so wichtig. Wichtig ist doch eigentlich nur, dass die Person sieht, dass ihr an sie gedacht habt und euch etwas nettes überlegt habt. Ich schreibe oft von Banalitäten und freue mich genau so auch darüber wenn mir jemand mit Banalitäten antwortet.

Euch sind doch nun mittlerweile sicher schon mindestens zwei Freunde eingefallen, die ihr mal überraschen könnt, oder?